Willkommen bei der "Freien Wählergemeinschaft Belzig"

Liebe Bürger, liebe Gäste,

Die Freie Wählergemeinschaft Bad Belzig wünscht Ihnen ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2016.

Die freien Wähler werden auch im kommenden Jahr die Wünsche unserer Bürger in die Gremien tragen. Das haben wir zur Wahl versprochen und das halten wir auch. Wer bei den Sitzungen der Stadtverordnetenversammlungen oder der Ausschüsse dabei war weiß, es ist nicht immer einfach die Interessen der Bürgerschaft durchzusetzen. Aber das wussten wir auch schon, als wir uns zur Wahl gestellt haben. Und Einiges haben wir auch erreicht. Die Mitstreiter der Wählergemeinschaft arbeiten oft im Kleinen und ohne Medienpräsenz, dafür aber kontinuierlich. Ob es im Bereich der Therme oder der Kinder- und Jugendarbeit, oder der Arbeit mit jungen Erwachsenen ist, stets achten wir darauf, dass sich der Sachverstand bei den Entscheidungen durchsetzt. Wir haben für den Hortneubau die Containervariante in den Ring geworfen und Mehrheiten überzeugt. Wir haben für den Erhalt des Freibades gestimmt, weil wir meinen, dass hier die Belziger hingehen und es somit vorrangig ein Angebot für unsere Menschen, unsere Region ist. In einigen Fragen konnten wir uns nicht durchsetzen, aber das ist im politischen Alltagsgeschäft so. Man muss Mehrheiten bekommen und das hat nicht immer etwas mit Sachverstand zu tun. Aber wir versprechen Ihnen, wir bleiben auch im Jahr 2016 am Ball und würden uns über Ihre Ideen und Anregungen freuen.

Die freie Wählergemeinschaft Bad Belzig

Aktuelle Meldungen


Wahl 2014 - Dank an unsere Wähler

Vielen, vielen Dank für die knapp 1500 Stimmen zu Kommunalwahl 2014. Wir freuen uns unsagbar über Ihr Vertrauen. Ohne diese Vertrauensbekundung wäre unser Wirken für Sie auf kommunalpolitischer Ebene nicht möglich. In der letzten Legislaturperiode war es zu Anfang unsagbar schwer.

Weiterlesen …


Kinder die Zukunft der Gesellschaft

Es gibt wohl kaum einen Menschen der bestreiten würde, dass Kinder die Zukunft unserer Gesellschaft darstellen. Vielleicht stimmen sie mir auch zu, wenn ich behaupte, dass unsere Generation einen besonderen Blick auf die Gestaltungsmöglichkeiten der Entwicklung unserer Kinder richten muss.

Weiterlesen …


Die Menschen, die Stadt und das Geld

Es war keine schlechte Idee, nach heilendem Wasser zu bohren und für das warme Nass ein schönes Schwimmbad zu bauen. Das Bild einer Stadt, die ihre Gäste verwöhnt und mit Restaurants, Hotels und Geschäften Geld verdient, war viel versprechend. Nun stellt sich heraus, dass die Stadt auf das falsche Pferd gesetzt hat.

 

Der Bad-Titel hat Belzig den erhofften Aufschwung nicht gebracht

 

Das Vertrauen in die Versprechungen, die mit dem Tourismuskonzept verbunden waren, ist geschmolzen wie der Schnee in der Märzsonne. Nun beginnt das Erwachen aus den schönen Träumen von der Kur- und Kreis-Stadt am Rande des Flämings. Nun rächt es sich, dass es keinen Plan B gegeben hat für die wirtschaftliche Entwicklung der Stadt und der Region.

Weiterlesen …


"Leit(d)bilddiskussion"

Liebe Belziger,

gestatten sie mir, mich auf diesem Wege zur „Leit(d)bilddiskussion“ zu äußern. Ich begrüße es, dass die Bürgermeisterin nun scheinbar ihr Wahlversprechen - für mehr Transparenz in der politischen Entscheidungsfindung zu sorgen - einlöst. Bei aller Diskussionsfreude sollte aber stets berücksichtigt werden, dass im Mittelpunkt jeder Entscheidung die Gemeinschaft, der Mensch, stehen muss.

Weiterlesen …


Straßenreinigungssatzung

Ich habe in der vergangenen Zeit mit Argwohn die Artikel zur „Reinigungspflicht“ von Straßen zur Kenntnis genommen. Als Bürger habe ich mich gefragt, warum ich die Fahrbahn oder Radwege reinigen soll. Das nämlich sagt die Straßenreinigungssatzung aus.

 

  • Verwaltungsgericht Potsdam, Urteil vom 09.12.2010
    [Aktenzeichen: 10 K 1885/06 und 10 K 144/09]

Straßen ohne Gehwege müssen nicht vom Grundstückseigentümer geräumt werden – Anlieger ist nicht zum Mähen des Grünstreifens verpflichtet

Weiterlesen …